Verbreitung des Wolfes

Frühere Verbreitung

Verbreitu ng Wolf
Frühere Verbreitung des Wolfes Quelle: Wolfsregion Lausitz

Wölfe waren früher praktisch auf der gesamten Nordhalbkugel zu finden. Lebensraumverlust und massive Verfolgung durch den Menschen haben dem scheuen Räuber allerdings sehr geschadet: In weniger als 300 Jahren haben die Menschen das Verbreitungsgebiet der Wölfe weltweit um etwa 40 Prozent und ihre Anzahl um ungefähr 80 Prozent reduziert. Auch aus vielen Teilen Europas ist der Wolf verschwunden. Erst in den letzten 30 Jahren haben Schutzmaßnahmen dazu beigetragen, dass sich die Wolfsbestände wieder erholen. Langsam kehren sie in Gebiete zurück, in denen es lange Zeit keine Wölfe gab.

Verbreitung heute
Verbreitung des Wolfs heute Quelle: Wolfsregion Lausitz

Heutige Verbreitung in Deutschland

Im Jahr 1990 wurden Wölfe in Deutschland unter Schutz gestellt und die Jagd auf die Tiere verboten. Dadurch haben Wölfe die Chance bekommen, langfristig wieder in ihre ursprünglichen Lebensräume zurückzukehren. Es dauerte allerdings noch 8 Jahre, bis sich die ersten Wölfe in Sachsen, nahe der polnischen Grenze, angesiedelt haben. Die Wölfe waren aus Westpolen nach Deutschland eingewandert. Im Jahr 2000 konnte dann ein weiterer Erfolg in Sachen Rückkehr der Wölfe verbucht werden. Die ersten freilebenden Wolfswelpen wurden in der Muskauer Heide in Sachsen geboren. Seither ziehen die Wölfe in Deutschland in jedem Jahr Welpen auf und die Anzahl der Tiere nimmt langsam zu. Mittlerweile (Stand 2014) gibt es 25 Wolfsrudel, 7 Paare und 13 sesshafte Einzelwölfe in Deutschland.

Deutschland Verbreitung
Jetzige Verbreitung des Wolfes in Deutschland

Werden Sie ein Freund

SPENDEN

Machen Sie uns stark